Thunfischfänger "Proud Mary"

Artikel-Nr.: S-747

Auf Lager

16,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Modellbaubogen im Maßstab 1:50
 
Im Jahr 1955 wurde in den Vereinigten Staaten ein Strukturwandel in der Thunfischfängerei vollzogen. Während in Europa die ersten Heckfänger zu einer neuen Entwicklung auf dem Gebiet der Schleppnetzfischerei führten, erfolgte in den USA der Übergang von der Angelfischerei zur Ringwadenfischerei. Diese neue amerikanische Methode hat sich sehr schnell verbreitet. Wesentliches Merkmal dieser Methode ist der Einsatz eines sog. Antriebsblocks (powerblock). Die Ringwadennetze, die eine Länge von 800 bis 1000 m haben hängen mit der Oberkante an Schwimmern im Wasser, während die Unterkante von Ketten bis zu 100 m tief gezogen wird. Dieses Ringwadennetz wird unter dem Heck des Kutters ausgesetzt und unter Mitarbeit eines speziellen Beibootes, in einem großen Kreis um den festgestellten Fischschwarm ausgelegt. Nachdem der Kreis geschlossen und das zweite Ende der Leinen vom Beiboot an den Kutter übergeben wurde, wird der untere Teil des Netzes durch eine Hydraulikwinde zusammengezogen, sodass ein riesiger Beutel entsteht, aus dem die Fische nicht mehr entweichen können. Der Kutter liegt nun an der Außenringseite und beginnt, mittels der Hydraulikwinde, das Netz an Bord zu hieven. Der Powerblock ist zu diesem Zweck am Ende des Ladebaums angebracht, über den mittels weiterer hydraulischer Winden auch die schweren Ketten an Bord gebracht werden. Zum Schluss holt man die Fische mit großen Keschernetzen über einen zweiten, kleineren Ladebaum an Bord.
Das Vorbild dieses Modellschiffes hatte eine Länge von 19,8 m, eine Breite von 5,3 m und einen Tiefgang von 2,4 m.

Autor: Hartmut Scholz

10,5 Bogen DIN A4

Modell L 40 x B 11 x H 32 cm.

Schwierigkeitsgrad schwer

Verlag: Schreiber / Aue-Verlag

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Eiffelturm Paris
29,90 *
Himeji
29,90 *
Das Hermannsdenkmal
10,00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Aktuelle Schiffe, Schreiber-Verlag