Coleopter Hanneton III A

Artikel-Nr.: M-1517

Auf Lager

8,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Modellbaubogen im Maßstab 1:50

Der Coleopter war ein für zivile Zwecke geplanter Senkrechtstarter, der in vier verschiedenen Prototypen in den Jahren 1952-59 gebaut und getestet wurde. Die technischen Bezeichnungen waren: SNECMA C 400 P1 bis P3, SNECMA C. 450-01 Coleoptere. Alle Typen waren unterschiedlich. Der P1 war unbemannt, die übrigen Maschinen verfügten über Schleudersitze für die Piloten. Der hier vorgestellte sechssitzige Reisecoleopter kam nicht mehr zum Einsatz, nachdem der C. 450-01 am 25. Juli 1959 beim Übergang vom Vertikal- zum Horizontalflug aus einer Höhe von 75 m abstürzte und zerstört wurde. Der Pilot Auguste Morel konnte sich mit dem Schleudersitz retten.
Die "Hanneton III A" sollte durch 2 Gasturbinen von je 600 PS angetrieben werden, eine Höchstgeschwindigkeit von 600 km/h bei einer Reichweite von 2000 km erreichen. Die Passagiere sollten in Schwenksesseln zu dritt hintereinander sitzen. Die Sessel waren so konstruiert, dass die Fluggäste immer senkrecht sitzen, da sich bei Lageveränderung des Coleopters die Kabine um die Sitze drehte. Bei Luftnotfällen sollte Kabine und Ringflugkörper automatisch getrennt werden.

Größe des Modells: L 11 cm Durchmesser 8 cm
1 Bastelbogen mehrfarbig und silber gedruckt. 0,5 Seite Bauanleitung mit Skizze und Anleitungstext in deutsch und englisch 43,2 x 30,7 cm.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Verlag: Möwe / Wilhelmshavener Modellbaubogen

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Historische Flugzeuge, Möwe-Verlag