Vespa PK 50


Neu

Vespa PK 50

Artikel-Nr.: S-780

Auf Lager

12,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Modellbaubogen im Maßstab 1:8
 

Vespa ist der Klassiker unter den Motorrollern. Junge Leute finden sie stylisch, und die älteren erinnern sich gern an die Roller ihrer frühen Jahre. Ursprünglich war die Vespa als Nutzfahrzeug für den Alltag gedacht: ein gewisser Regenschutz durch das Beinschild, einfache Technik, die leicht repariert werden konnte, nicht zu vergessen ein Reserverad, das einem Plattfuß den Schrecken nahm, und dann der Zweitaktmotor, von dem Ignoranten sagen, dass er stinkt. Kenner wissen, dass er düftet. Die kleine blaue Ölwolke macht’s. Heute stehen die Vespen für ein Lebensgefühl und Spaß.
Das Modell stellt die PK 50 XL 2 aus den Neunzigerjahren dar. Sie glänzt leider nicht gerade durch Höchstleistung. Zwar werden auf der Ebene leicht 55 km/h erreicht, aber am Berg geht’s eher verhalten zu. So mussten viele dieser Roller eine – meistens illegale – Tuningmaßnahme über sich ergehen lassen. Relativ schnell und ohne große Kosten lassen sich größere Zylinder montieren, Sportauspuffanlagen usw. Damit lassen sich diesem Roller aus Stahlblech und kaum Kunststoff ganz andere Geschwindigkeiten entlocken. Aber natürlich gab es schon ab Werk Versionen mit größeren Motoren. In der Regel haben sie ein Viergang-Getriebe, es gibt aber auch Versionen mit automatischem Getriebe. Eine ganz spezielle Version gab es auch für Milka, den Süßwarenhersteller, der sie für ein Gewinnspiel orderte.
Eins ist allerdings allen Vespas gemein: Sie mögen den Winter mit seinem Streusalz nicht. Dem Rostfraß haben sie wenig entgegenzusetzen. Sie sind eben echte Italienerinnen.

Autor: Hartmut Scholz

7 Bogen DIN A 4 . Größe des Modells: L 22 x B 10 x H 14
Bauanleitung mit Skizzen und Anleitungstext in deutsch und englisch

Schwierigkeitsgrad mittel.

Verlag: Schreiber / Aue-Verlag

Auch diese Kategorien durchsuchen: Autos, Schreiber-Verlag